Büromanagement / Bürokauffrau /-mann - Prüfung
Top-Prüfung.de!
Weiterbildung . Prüfungsvorbereitung
Kauffrau/-mann für Büromanagement
 
 


12 Fragen zur Prüfung als Bürokaufmann / Bürokauffrau und Kauffrau/-mann für Büromanagement
 

 Diese kostenlosen Fragen eignen sich zur Vorbereitung auf Prüfungen für die Berufe Kauffrau/-mann für Büromanagement und Bürokaufmann / Bürokauffrau.
 

 Jeweils eine Antwort pro Testfrage / Prüfungsfrage ist richtig. Viel Spaß beim Ausfüllen !

Die Lösung (ohne Gewähr) erhalten Sie, wenn Sie nach der letzten Frage auf "Abschicken" drücken.

Hilfreiche Links für Bürokauffrau / -mann: Kleidung leger oder im Businesslook inkl. Druck
oder Stick für Büroangestellte finden Sie z.B. auf dieser Seite



Frage 1: Welches Unternehmungen zählt zur Dienstleistungsbranche
?

a) Bauunternehmen
b) Unternehmensberatung
c) Tischlerei
d) KFZ Reparaturbetrieb


Frage 2: Welche Aufgaben übernehmen Industriebetriebe in der Volkswirtschaft?

a) Den Verbraucher mit Produkten des täglichen Bedarfs zu versorgen.
b) Den Transport von Gütern zum Endverbraucher zu übernehmen.
c) Den Preis für Gebrauchsgüter möglichst niedrig zu halten. 
d) Produktion von Gebrauchs- und Verbrauchsgütern.


Frage 3: Welches ist ein Kennzeichen für eine Serienfertigung?

a) Fertigung gleichartiger Produkte in einer begrenzten Menge.
b) Fertigung von unterschiedlichen Produkten in einer begrenzten Menge.
c) Einzelanfertigung nach den genauen Angaben des Kunden.
d) Fertigung gleichartiger Produkte in einer unbegrenzten Menge. 


Frage 4:  Was ist "Marketing"?

a) Die Werbemaßnahmen um den Absatz eines Produktes zu erhöhen.
b) Die Findung des optimalen Preises für die Einführung eines Produktes.
c) Die Summe aller absatzfördernden Maßnahmen.
d) Die Vergabe eines Auftrages an ein Marktforschungsunternehmen.


Frage 5: Wie wird die Gewinnung von Informationen über das Verhalten, dass zur Kaufentscheidung führt, genannt?

a) Marktforschung
b) PR
c) Gemeinschaftswerbung
d) Imagewerbung


Frage 6: Die Reparatur einer Kaffeemaschine wurde nicht rechtzeitig durchgeführt. Der Kunde beschwert sich. Sie sind als Bürokauffrau / Kauffrau für Büromanagement zuständig. Wie verhalten Sie sich?

a) Ich teile dem Kunden mit, dass ich nicht der richtige Ansprechpartner bin.
b) Ich nehme die Beschwerde entgegen, sorge für die Klärung des Sachverhaltes und rufe den Kunden zurück.
c) Ich gebe dem Kunden die Direktdurchwahl der Werkstatt und bitte ihn, die Beschwerde dort zu wiederholen.
d) Ich bitte den Kunden zu warten und hole ein Mitglied der Geschäftsleitung.


Frage 7: Welcher Sachverhalt beschreibt den Begriff "Diversifikation"?

a) Preiserhöhung zum Erhöhung des Deckungsbeitrages.
b) Preisreduzierung zur Erhöhung der Verkäufe.
c) Straffung des Sortiment durch Herausnahme unrentabler Produkte.
d) Erweiterung des Sortiments durch eine neue Produktgruppe.


Frage 8: Ein Kaffeemaschinenhersteller bietet der Firma Haase eine Verkaufsschulung an, um die Vorteile der neuen Serie besser zu kommunizieren. Sie sollen als Kauffrau für Büromanagement / Bürokauffrau daran teilnehmen. Wie nennt man dieses Vorgehen?

a) Public Relations
b) Sales Promotion
c) Leasing
d) Factoring


Frage 9: Welche Aussage über den Begriff "Franchising" ist richtig?

a) Der Franchise Nehmer ist ein selbständiger Unternehmer.
b) Der Franchise-Nehmer ist beim Franchise-Geber angestellt.
c) Der Franchise Nehmer kann den Franchise-Vertrag jederzeit fristlos kündigen.
d) Der Franchise Nehmer hat nur wenige Produkte des Franchise-Gebers im Programm.


Frage 10: Was ist "Kommissionsware"?

a) Ware, die vor der Lieferung zu bezahlen ist. 
b) Ware mit ermäßigten Umsatzsteuersatz.
c) Ware, die bei Nichtverkauf zurückgegeben werden kann.
d) Ware, die gebraucht verkauft wird.


Frage 11: Sie versenden ein Paket per Nachname. Welchen Vorteil bringt das für Sie?

a) Der Empfänger kann die Annahme des Paketes nicht ablehnen.
b) Der Empfänger kann das Paket annehmen und braucht nicht zu zahlen.
c) Der Empfänger muss erst bezahlen bevor er das Paket erhält.
d) Das Paket kostet weniger Porto und Gebühren.


Frage 12: Sie arbeiten in der Versandabteilung. Ein Paket soll "unfrei" aufgegeben werden. Was bedeutet das?

a) Der Paketabsender zahlt alle Gebühren.
b) Der Paketabsender zahlt die Hälfte der Gebühren (Gebührenteilung)
c) Der Paketempfänger braucht nichts zu zahlen.
d) Der Paketempfänger zahlt alle Gebühren.


         

(Die Übermittlung der Daten kann einen Moment dauern.)


 Kennen Sie die beliebten Top-Prüfungsbücher als PDF-Datei oder Buch? 
350 Prüfungsfragen als Kauffrau/-mann für Büromanagement
 


Zur Startseite Top-Prüfung.de


Top-Prüfung.de . Claus G. Ehlert  .  Rettiner Weg 66  .  23730 Neustadt
Telefon: 04561 / 52 63 86 . Fax: 04561 / 52 63 87 . E-Mail: info@top-pruefung.de